Helfen Sie den jungen Flutopfern!

image


Schön, dass Sie sich kurz Zeit nehmen ...

Die Flutkatastrophe im Dezember 2004 war für die ganze Welt ein Schock:
Mehr als 200.000 Menschen in Gebieten entlang des Indischen Ozeans wurden Opfer eines ungeheuren Tsunami. Viele Kinder sind dadurch zu Waisen geworden, darunter Kinder mit geistiger und körperlicher Behinderung, die jetzt besonder stark betroffen sind.

Diese Kinder und ihre Familien in Sri Lanka liegen uns am Herzen. Wir wollen sie unterstützen, damit ihnen langfristig geholfen werden kann.

Helfen Sie mit!
Unterstützen Sie die Direkthilfe Sri Lanka e. V., um den Menschen und vor allem den Kindern eine bessere Zukunft zu bieten.

Monica Dippold (1. Vorsitzende)
Sascha Seuß (2. Vorsitzende)

!!! Dringender Spendenaufruf !!!

image


Bitten um Ihre Mithilfe für Raschmitha Deshan - sonst stirbt er!

Wie bereits berichtet, leidet der vierjährige Junge an Thalassämie*, einer genetisch bedingten Blutarmut. Schon seit seiner Geburt kämpft der Junge gegen die Krankheit, doch bald könnte der Kampf verloren sein, wenn seine Familie nicht 40.000 Euro für die weiterführende Behandlung zusammen bekommt. Aufgrund der schweren Erkrankung benötigt er monatlich mehrere Bluttransfusionen, um überschüssiges Eisen aus seinem Blut zu entfernen. Raschmitha wurde vor Kurzem an den einzigen Hämatologen in Sri Lanka überwiesen, der eine Knochenmark-Transplantation durchführen kann, um das Leben des Jungen zu retten. Für Spendersuche und die Operation muss die Familie 40.000 € zusammen bekommen. Geld, das Raschmithas Familie nicht hat.

Bisher sind über unseren Spendenaufruf 15.000 € Spendengelder auf dem Konto der Direkthilfe Sri Lanka eingegangen. Jetzt braucht es noch einmal so viel für die weiterführende medizinische Versorgung des Jungen. Denn erst wenn der Löwenanteil der Kosten bezahlt werden kann, wird die Behandlung fortgeführt. Die Transplantation muss bald gestartet werden, da sich Raschmithas Zustand lebensbedrohlich verschlechtert hat. Da es Raschmithas letzte Chance ist, bitten wir an dieser Stelle über diesen Aufruf erneut um Ihre Hilfe.
Das Spendenkonto für allgemeine Spenden und Patenschaftsbeiträge lautet: Direkthilfe Sri Lanke e.V.,
Sparkasse Kulmbach,
IBAN: DE57771500000000267690, BIC: BYLADEM1KUB

Über Ihre Spende an unsere gemeinnützige Organisation erhalten Sie eine Zuwendungsbescheinigung. Für Ihren finanziellen Beitrag bedanken wir uns schon jetzt im Namen von Raschmitha und seiner Familie. Herzlichen Dank.
Als Thalassämien (griechisch für Mittelmeeranämie) werden Erkrankungen der roten Blutkörperchen bezeichnet, bei denen durch einen Gendefekt das Hämoglobin nicht ausreichend gebildet bzw. gesteigert abgebaut wird. (Quelle: Wikipedia)

Dringender Spendenaufruf
Dringender Spendenaufruf
Dringender Spendenaufruf
Dringender Spendenaufruf


 

Datenschutz